Portal Rind

Lebensleistung

Lebenseffektivität (LE)

Die Lebenseffektivität kennzeichnet die Milch-, Fett- und Eiweißleistung je Lebenstag.

Sie wird also direkt durch die Lebensleistung und die Lebenstage bestimmt.

Lebensleistung (LL)
Lebenseffektivität (LE)=
Lebenstage (LT)

Somit beinhaltet die LE die Leistung in der produktiven Phase plus die Aufzuchtdauer. ( Die Aufzuchtdauer entspricht dem Erstkalbealter.)

Es ist eine LE von etwa 15 kg Milch/LT erforderlich um in die Gewinnzone zu kommen. Dies kann jedoch in Abhängigkeit vom betrieblichen Kostenniveau stark variieren.

Lebensleistung (LL)

Die Wirtschaftlichkeit der Milchkuh wird durch Nutzungsdauer (ND) und die erbrachte Milchmenge gemeinsam beeinflusst. Neben einem langen Kuh Leben ist auch eine entsprechende hohe Milchleistung erforderlich.

Die Lebensleistung ist die kumulative Milch-, Fett-, bzw. Eiweißleistung von der ersten Kalbung bis zum Abgang. Eine lange Nutzungsdauer (ND) setzt eine gute Tiergesundheit und optimale Haltungsbedingungen voraus.

Lebenstage (LT)

Anzahl Tage von der Geburt bis zum Abgang (incl. Aufzuchtdauer)

Lebenstage (LT)=Abgangsdatum-Geburtsdatum

Alternativ ergeben sich die Lebenstage (LT) aus der Summe von Nutzungsdauer (ND) und Erstkalbealter:

Lebenstage (LT)=Nutzungsdauer (ND)+Erstkalbealter (EKA)

 

Melktage (MT)

Die Melktage ergeben sich aus der Nutzungsdauer abzüglich der Trockenstehzeit

Melktage (MT)=Nutzungsdauer (ND)-Trockenstehzeit

Merzungsrate (MR)

Die Merzungsrate ist die Anzahl der (tatsächlich) gemerzten Kühe bezogen auf den Durchschnittskuhbestand.

Merzungen sind: Normal- und Hausschlachtungen, Verendungen und Nottötungen.

Anzahl Merzungen x 100
Merzungsrate (MR)=
Durchschnittskuhbestand

Milchleistung

Als Milchleistung wird in der Milchviehhaltung die Menge Milch in Kilogramm oder Litern bezeichnet, die eine Milchkuh pro Laktationsperiode produziert. Die durchschnittliche Milchleistung liegt in Westeuropa und Nordamerika zwischen 7.000 und 11.000 kg pro Kuh und Jahr. Die leistungsstärkste Rasse ist Holstein.

Nutzungsdauer (ND)

Stellt die Zeitspanne dar, zwischen dem Alter bei der 1.Kalbung und dem Alter bei Abgang inklusive Trockenstehzeit (außer Abgang zur Zucht)

Sie ergibt sich aus den Nutzungstagen (NT) für diesen Zeitraum.

Nutzungsdauer=Durchschnittsalter der Abgangskühe (außer Abgang zur Zucht)
Durchschnittsalter dieser Kühe bei der 1. Kalbung